Jasper Quast

Aktien/Politik/Wirtschaft

Welche Regionen & Branchen sind aktuell günstig bewertet?

 

Da die US-Indizes, genau wie DAX & Co., sehr hoch bewertet sind, lohnt sich aktuell ein Blick auf die ganze Welt.

www.starcapital.de hat sich zum 31.12.2016 mal wieder die Mühe gemacht und KGV, Cape, KBV, KCV und vieles mehr, für einzelne Länder und Regionen auszuarbeiten.

Die Länder & Regionen:

http://www.starcapital.de/research/aktienmarktbewertungen

Am günstigsten bewertet sind aktuell Länder wie:

  • Russland
  • China
  • Italien
  • Brasilien
  • Österreich

Die Branchen:

http://www.starcapital.de/research/branchenbewertungen

Die attraktivsten Branchen sind aktuell unter anderem:

  • Versicherungen
  • Wald & Papier
  • Banken
  • Automobil
  • Öl & Gas
  • Chemie

Diese Branchen waren schonmal bedeutend höher bewertet! Wo steckt also das Kapital, das aus diesen Branchen abgezogen wurde?

Man kann es sich schon fast denken:

  • Tabak
  • Gesundheit
  • Pharma
  • Getränke
  • Haushaltsgüter
  • Immobilien

Hier sieht man vor allem die Auswirkungen der Zentralbankpolitik der letzten Jahre (Immobilien, Haushaltsgüter, Getränke). Mit steigenden Zinsen wird es auch in diesen Branchen wieder gute Kaufgelegenheiten geben. So kann ich aktuell nur vom Kauf von Unternehmen wie Coca Cola abraten, da sie die Ersten sein werden, die im Kurs fallen, wenn Zinsen wieder attraktiver werden.

Was schließe ich aus den aktuellen Bewertungen?

1. Zu den Branchen:

Da ich bei Öl (Shell & ETF) und Versicherungen (Allianz) bereits besser eingestiegen bin, fallen für mich die interessantesten Branchen schon weg.

Chemie habe ich mit BASF ebenfalls schon abgedeckt, ist außerdem bereits kein Schnäppchen mehr.

Wald & Papier finde ich spannend! Da fällt mir ein schöner Fund eines Kollegen ein: http://www.armercharlie.de/2016/10/neu-im-depot-stella-jones.html

Die Automobilindustrie kommt für mich nicht in Frage. Außer Audi, Continental und Toyota würde ich nie ein Automobilunternehmen anfassen, solange es nicht das Schnäppchen des Jahres ist. (Mein Artikel über Investments in Autoaktien)

Banken, Energieversorger & -erzeuger kommen mir ebenfalls nicht in die Tüte.

 

2. Zu den Ländern & Regionen:

Die interessantesten Länder habe ich mit 7 % (Russland) und 12 %  (Emerging Markets) meines Depots bereits ausreichend und sehr viel günstiger eingekauft, als es aktuell möglich ist.

Die anderen Länderindizes reizen mich jedenfalls zu ihren aktuellen Bewertungen nicht.

Fazit:

Für mich bleibt alles beim Alten: Aktuell gibt es ein paar Unternehmen, die ganz interessant sind, aber ich kann mich zu keinem Kauf durchringen. Vielleicht sollte ich mir Stella Jones nochmal genauer anschauen. 🙂

Solltet Ihr aktuell gut bewertete, profitable Aktien mit einer schönen Sicherheitsmarge im Auge haben, gebt mir Bescheid!

Ich hoffe diese Marktanalyse hilft euch mehr als mir.

 

Buchempfehlung:

Wer sich intensiv mit ETF beschäftigen möchte, der MUSS die Bibel der ETF-Gemeinde lesen:

Souverän investieren mit Indexfonds und ETFs: Wie Privatanleger das Spiel gegen die Finanzbranche gewinnen

 

An diesem Buch kommt man nicht vorbei, wenn man passiv Geld anlegen möchte.

Mit Freunden teilen:

2 Kommentare

  1. Interessante Marktanalyse, danke. Wenn man beide Bewertungen kombiniert, ergibt sich eventuell doch der ein oder andere Treffer. Zum Beispiel wäre eine weitere Aktie aus der attraktiv bewerteten Branche „Wald & Papier“ in dem als günstig bewerteten Land Österreich die Mayr-Melnhof Karton AG.

  2. Hallo Jasper,
    auffällig ist auch, dass die Länder, welche momentan günstig bewertet sind, fast alle eine hohe Inflation aufweisen.
    lg Stefan

Kommentar verfassen

© 2017 Jasper Quast

Theme von Anders NorénHoch ↑