Wie erkennt man Wettbewerbsvorteile und was sind Burggrabenaktien?

  Wer sich auf der Suche nach Aktien mit Kennzahlen beschäftigt, wird schnell festgestellt haben, dass es sowohl bei Produkten als auch bei Unternehmen meist einen Lebenszyklus gibt. Unternehmen starten mit einem starken Wachstum, dass sich Stück für Stück verlangsamt und pendeln sich dann, je nach Branche, bei einer durchschnittlichen Profitabilität ein. Allerdings gibt es auch Unternehmen, die es über Jahrzehnte schaffen profitabler als ihre Konkurrenz zu bleiben. Woran liegt das und was zeichnet Burggrabenaktien aus?
Weiterlesen

Zwei Jahre als Aktionär (Allianz, BASF, Facebook, Hugo Boss, Shell, Mindset…)

  Nachdem ich Ende März noch einmal bei American Outdoor Brands nachgelegt habe (meine Analyse findest du hier →Link), stellt sich mir die Frage, in welches Unternehmen ich diesen Monat investieren sollte. Inzwischen ist meine Cashquote wieder bei über 30% und ich möchte sie lieber im Bereich von 25-30% halten. Sollte einer meiner Leser (oder auch eine meiner Leserinnen) eine Investmentidee haben, freue ich mich!
Weiterlesen

ETFs bewerten! Wann investiere ich in ETFs?

Heute geht es darum, wie man ETFs bewertet! Viel Spaß!   Wer sich mit ETFs beschäftigt ist in der Regel für automatisierte ETF-Sparpläne. Der Kerngedanke dahinter ist:
  1. Dass man die Zukunft nicht voraussehen kann und so, durch das monatliche investieren, mal zu hohen und mal zu tiefen Kursen Wertpapiere erwirbt. Der dadurch entstehende Mittelwert bewahrt Investoren vor einem zu hohen Einstandskurs. Das ganze nennt sich Cost-Average-Effekt.
  2. Dass man sich keine Gedanken machen muss und alles automatisiert abläuft. So entgeht man der Versuchung mit aktivem Handeln die Rendite zu erhöhen und sie dadurch am Ende zu schmälern, weil man emotional handelt.
Weiterlesen

Autoaktien – (K)ein gutes Investment?

Heute geht es also um Autoaktien und ich möchte mit einem Zitat von Albert Einstein beginnen: Autoaktien Wie in meiner vorangegangenen Daimler Analyse schon vorweg genommen: Autoaktien bewegen sich meiner Meinung nach in einem unprofitablen Geschäftsfeld. Daher habe ich die Bewertungskennzahlen der führenden Automobilhersteller unter die Lupe genommen, um zu schauen, ob ich vielleicht falsch liege.
Weiterlesen
  • 1
  • 2
Menü schließen