Update zu Novo Nordisk – Macht euch nicht verrückt!

Novo Nordisk

In den letzten Wochen ging es ganz schön ab mit der Novo Nordisk Aktie, mein lieber Scholli!

Von 50€ auf 45€ und dann direkt weiter auf 31€. Über 35%, ach du heilige Makrele! Nun scheint sich die Aktie langsam gefangen zu haben.

Was halte ich von der Panik? Nichts!

Warum fällt die Aktie?

Man muss sich bewusst machen, dass Verkäufe und solche Kursstürze nicht unbedingt etwas mit dem Unternehmen zu tun haben müssen. Es haben in den letzten Jahren sehr viele Menschen in Novo Nordisk investiert, die auch bei 32€ noch mit einem ordentlichen Gewinn verkaufen können.

Novo Nordisk Aktie

Typ 1: Hat 2013 für 25€ pro Stück 1000 Aktien gekauft und verkauft vor ein paar Tagen bei 35€ mit einem Gewinn von 10.000€!

Typ 2: Hat 2010 für rund 10€, 200 Aktien gekauft und verkauft vor ein paar Tagen um noch Gewinne mitzunehmen, weil ihn der Kurssturz beunruhigt zu 31€ und realisiert damit einen Gewinn von 4.200€ (Nachdem er dieses Jahr allein eine Dividendenrendite von weit über 5% hatte).

Typ 3: Hat vor ein paar Monaten, Anfang 2016, für knapp 50€, 50 Stück gekauft und bekommt jetzt Panik! Er verkauft für 32€ und hat bei einer Investition von 2500€ , 900€ Verlust gemacht.

Man sieht also, dass es durchaus realistisch ist, dass der Kurs so gelitten hat, weil eben viele Investoren mit einem luxuriösen Gewinn verkaufen konnten. Setzt erstmal ein Herdentrieb ein, wollen alle ihre Schafe ins trockene bringen und verhalten sich dabei selbst wie Schafe. Ein Wolf (of OMX Copenhagen 20) kauft jetzt!

Hat sich bei Novo Nordisk fundamental etwas getan?

  • Die Wachstumsprognosen wurden gesenkt. Zweistelliges Wachstum wird in den nächsten 2 Jahren wohl schwer.
  • Dieses Jahr noch 7% Wachstum beim Gewinn und 6% beim Umsatz.
  • Ein wichtiger Manager hat das Unternehmen verlassen.
  • Die Margen sinken etwas (Eigenkapitalrendite rund 75%, Gesamtkapitalrendite >40%, also ein gigantischer Puffer)
  • Weiter ein gigantischer Wachstumsmarkt & eine marktbeherrschende Stellung.
  • Meine ausführlichere Meinung habe ich hier bereits kundgetan: http://jasperquast.de/novo-nordisk-aktie/
  • Andere interessante Analysen: Seeking Value, Großmutters Sparstrumpf (Beide sind ebenfalls aktuell gegen einen verkauf) und value and opportunity

Fazit:

Ein Sturz von über 35% ist nicht gerechtfertigt und ich halte meine Argumentation für schlüssig, dass wir es hier in erster Linie mit Gewinnmitnahmen zu tun haben. Selbst, wenn die Profitabilität massiv leidet, stellt Novo Nordisk unterhalb von 40€ ein Schnäppchen dar.

 

Dir gefällt mein Blog? Dann abonniere meinen Newsletter und Du wirst über jeden weiteren Artikel per E-Mail informiert!


 

Sollte euch der Beitrag gefallen haben, teilt ihn gerne 🙂

Auch über andere Meinungen freue ich mich sehr!

Dies ist keine Anlageempfehlung!

Risikohinweis: Jedes Investment in Aktien ist mit Risiken behaftet. Im schlimmsten Fall droht ein Totalverlust. Engagements in den Reporten vorgestellten Aktien bergen Währungsrisiken. Alle Angaben in den Reporten stammen aus Quellen, die wir für vertrauenswürdig halten. Eine Garantie für die Richtigkeit kann jedoch nicht übernommen werden. Um Risiken abzufedern, sollten Anleger ihr Vermögen deshalb grundsätzlich streuen. Die Artikel in den Reporten stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers dar. Die veröffentlichten Informationen geben die Meinung der Redaktion wieder.

4508312

Mit Freunden teilen:

This Post Has 6 Comments

  1. Hallo Jasper, was sagst du denn zu den Zahlen heute? Der Ausblick ist nicht gut. Man kalkuliert sogar einen Verlust für 2017 ein. Ich bin nach wie vor überzeugt von dem Unternehmen, überlege aber mit dem Nachkauf auf niedrigere Kurse zu warten.

    1. Es hängt davon ab, zu welchem Preis man kauft. 38€ war leider zu hoch, falls sich nicht etwas am langfristigen Wachstum ändert. Für 30-32 ist es aktuell ganz Ok.
      Es ist nach wie vor ein Top-Unternehmen und die Zukunft ist immer ungewiss. Zu aktuellen Kursen ist wohl eine mittelfristige Rendite von 9-11% realistisch. Sollte alles glatt laufen in den nächsten Jahren und sich die Lage in den USA beruhigen sowie in Asien Marktanteile erobert werden ist natürlich auch mehr drin. Ich habe leider zu teuer gekauft, aber das passiert eben 🙂

  2. Moin Jasper,
    das sehe ich ganz ähnlich. Bin ebenfalls investiert, leider im Verlust, aber die Story stimmt für mich einfach, v.a. hinsichtlich zunehmendem Übergewichts und Diabetes-Problemen. Noch dazu ist die Bilanz wirklich gesund und die Aktie wartet mit einer schicken Ausschüttungskonstanz auf.
    Viele Grüße
    Dominic

    1. Hey Dominic,
      freut mich von dir zu hören! Besser kann man es nicht auf den Punkt bringen 🙂

  3. hi Jasper,
    ich halte Novo Nordisk für ein exzellentes Investment, leider bin ich am 27.9. ein wenig zu früh eingestiegen und folglich musste ich damit ordentlich Federn lassen, minus 20.3%, ich warte noch mit dem Nachkauf, ich bin nicht sicher ob es da noch einen finalen Ausverkauf geben wird, z.B durch das windows-dressing der Fondsmanager zum Jahresende, oder es geht weiter bergab kurz vor oder nach den US-Wahlen, aber bei Kursen um 30 Euro und darunter werde ich dann sicher beherzt wieder zugreifen.
    liebe Grüsse!

    1. Es tut weh, aber in der Regel wird man ja massiv belohnt, wenn man schwere Phasen durch steht. Würden die Rahmenbedingungen und die Kennzahlen nicht stimmen müsste man sich Sorgen machen, aber so? Nö!
      Ich denke die Aktie ist bei uns gut aufgebhoben!

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen