Admiral Group – Großbritanniens GEICO?

 

Zusammenfassung:

  • Admiral hat einen starken Burggraben, der sich in der Kostenführerschaft und einer einzigartigen Unternehmenskultur manifestiert
  • Alle Führungskräfte und Mitarbeiter sind gleichzeitig Aktionäre, weshalb ihre Motivation und Interessen mit meinen übereinstimmen → Keine Prinzipal-Agenten-Problematik
  • Wesentliche Wachstumsmärkte im Ausland sind kurz davor profitabel zu werden oder bereits profitabel → Die Umsetzung klappt!
  • Die Eigenkapitalrendite liegt langfristig bei >50%, während in der Versicherungswelt eher <10% die Regel sind
  • Der aktuelle Preis ist für eine “Einstiegsrendite“ von 6-7% in Anbetracht der vorhandenen Wachstumschancen, stabilen Gewinne und Wettbewerbsvorteile fair
  • Ich rechne mit 3-5% Wachstum, es sind also 10-12% Rendite p.a. wahrscheinlich
Weiterlesen

Wie erkennt man Wettbewerbsvorteile und was sind Burggrabenaktien?

  Wer sich auf der Suche nach Aktien mit Kennzahlen beschäftigt, wird schnell festgestellt haben, dass es sowohl bei Produkten als auch bei Unternehmen meist einen Lebenszyklus gibt. Unternehmen starten mit einem starken Wachstum, dass sich Stück für Stück verlangsamt und pendeln sich dann, je nach Branche, bei einer durchschnittlichen Profitabilität ein. Allerdings gibt es auch Unternehmen, die es über Jahrzehnte schaffen profitabler als ihre Konkurrenz zu bleiben. Woran liegt das und was zeichnet Burggrabenaktien aus?
Weiterlesen

Zwei Jahre als Aktionär (Allianz, BASF, Facebook, Hugo Boss, Shell, Mindset…)

  Nachdem ich Ende März noch einmal bei American Outdoor Brands nachgelegt habe (meine Analyse findest du hier →Link), stellt sich mir die Frage, in welches Unternehmen ich diesen Monat investieren sollte. Inzwischen ist meine Cashquote wieder bei über 30% und ich möchte sie lieber im Bereich von 25-30% halten. Sollte einer meiner Leser (oder auch eine meiner Leserinnen) eine Investmentidee haben, freue ich mich!
Weiterlesen
Menü schließen